Mittwoch, 14. Oktober 2009

CVP Männedorf ist bereit für die Wahlen 2010

Soll neu in den Gemeinderat:
Daniela Halder
An der gut besuchten Mitgliederversammlung der CVP Männedorf hat kürzlich die offizielle Nomination der Kandidatinnen und Kandidaten für dieKommunalwahlen 2010 stattgefunden. Die CVP Männedorf möchte wiederum sechs Kandidaten für ihre sechs bisherigen Sitze in den verschiedenen Behörden portieren: Gemeinderat (bisher 2 Vertreter), Schulpflege (bisher 2Vertreter), Rechnungsprüfungskommission (bisher 1 Vertreter), Sozialbehörde (bisher 1 Vertreter).
In einem Auswahlverfahren wurden alle bisherigen und neuen Kandidaten in persönlichen Gesprächen auf ihre neuen und bisher geleisteten Aufgaben und Arbeiten angesprochen. Für den Gemeinderat sind dies Rolf Eberli (bisher; Vorsteher Ressort Werke) und Daniela Halder (neu) für Yvonne Eugster. Yvonne Eugster als Vorsteherin Ressort Liegenschaften, Sport und Freizeit tritt für eine weitere Legislatur nicht mehr an.
Als langjähriges Vorstandsmitglied und Präsidentin der CVP Männedorf hat Daniela die lokale Politik kennen gelernt und sich in verschiedenen Themen sehr eingebracht. Sie ist verheiratet und hat zwei schulpflichtige Söhne. Zu ihrem Werdegang: Nach der Mittelschule absolvierte sie die Ausbildungzur Flugsicherungsassistentin (ATC-Assistent) und wechselte ein paar Jahrespäter ins Bankgeschäft. Mit Jahrgang 1959 steht der CVP wieder eine junge Familienfrau für den Gemeinderat zur Verfügung. Als ehemalige Direktionsassistentin einer Bank bringt sie ein breites wirtschaftliches Wissen mit und konnte dabei ihr Organisationstalent und Führungserfahrung unter Beweis stellen. Sie will aktiv und anpackend die neue Herausforderung als Behördenmitglied im Gemeindrat angehen. Zur Zeit ist sie Familienfrau mit vielseitigen Interessen. Mit viel Freude singt sie im Stephanschor Männedorf und treibt regelmässig Sport.
Die beiden bisherigen Schulpfleger Angelika Schwarz und Thomas Odermatt kandidieren wiederum für ihre bisherigen Sitze in der Schulpflege. Auch Peter Egli (Sozialbehörde), kandidiert für eine weitere Legislatur. Er ist seit 2001 auch als Kantonaler Geschworener tätig.
Eva Siegenthaler, Mitglied der RPK, tritt für die Wahlen nicht mehr an. An ihrer Stelle kandidiert neu Andreas Wicky. Andreas Wicky arbeitet als Jurist bei der Zürcher Staatsanwaltschaft.
Seit mehr als 80 Jahren ist die CVP Männedorf ein wichtiger Bestandteil der Männedörfler Politlandschaft und als Partei der Mitte den Leitlinien von Freiheit, Solidarität und Toleranz verpflichtet. Sie pflegt den Liberalismus ohne Verlust von menschlichen und sozialen Werten. Die CVP will weiterhin als bestandene  Männedörfler Partei, wie sie es wie bis anhin durch die Leistungen der bisherigen Vertreter und Vertreterinnen für Männedorf erbrachte, auch mit den Neuen für die vielfältigen öffentlichen Aufgaben ihren Beitrag leisten. (14.10.2009)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen